Comicfestival Hamburg      01. – 03. Oktober 2021

Rutu Modan (IL): „Tunnel“


@rutumodan

Eine Gruppe Israelis baut einen Tunnel zur West­bank, weil sie dort re­li­giö­se Arte­fakte ver­mutet. Eben­so ziel­strebig graben Pa­läs­ti­nen­ser in ent­gegen­gesetz­ter Rich­tung ihren unter­irdischen Gang. Als sich die Wege schließ­lich kreuzen, müssen sich die un­gleichen Grup­pen mit­ein­ander arran­gieren, wenn sie nicht auf­fliegen wollen...

Mit „Tunnel“ ist Rutu Modan ein über­aus komisches und zu­gleich de­zidiert poli­tisches Buch ge­lungen. Mit ge­wohnt klarer Linien­führung ent­wirft sie eine an­spielungs­reiche und turbu­lente Er­zäh­lung, die den­jenigen einen Spiegel vor­hält, die an­gesichts kom­plexer gesell­schaft­licher Ver­werf­ungen nach ein­fachen Lö­sungen rufen.

Modan (*1966) begann nach ihrem Ab­schluss an der Bezalel Academy of Art and Design regel­mäßig Comic­strips und -geschichten zu ver­öffent­lichen. Sie ist Mit­be­grün­derin des Zeich­ner:in­nen-Kol­lek­tivs Actus Tra­gi­cus und seit Be­ginn der 2000er Jahre als wichtige Ver­tre­terin des litera­risch an­spruchs­vollen Comics auf vielen Fes­ti­vals und in zahl­reichen Pub­lika­tionen prä­sent. „Tunnel“ er­scheint im Ham­bur­ger Carlsen Verlag.



[01]
LaDøns
Valentinskamp 39
20355 Hamburg

Vernissage
FR 01.10. 18 Uhr
Laufzeit Ausstellung
FR 01.10. — SO 03.10.

Öffnungszeiten
FR 01.10. 18 — 22 Uhr
SA 02.10. 12 — 19 Uhr
SO 03.10. 12 — 18 Uhr



Zur Er­öffnung der Aus­stel­lung von Rutu Modan gibt es einen Kurz­vor­trag von Dr. Ole Frahm.

Liebe Festival-Gäste. Achtet bitte auf die Hygiene-Hinweise an den einzelnen Ausstellungsorten, sowie bei den Lesungen auf die 3G- und 2G-Regelungen. Haltet Abstand, tragt Maske und nehmt Rücksicht. Vielen Dank! Liebe Festival-Gäste. Achtet bitte auf die Hygiene-Hinweise an den einzelnen Ausstellungsorten, sowie bei den Lesungen auf die 3G- und 2G-Regelungen. Haltet Abstand, tragt Maske und nehmt Rücksicht. Vielen Dank!