Comicfestival Hamburg      01. – 03. Oktober 2021

Anna Haifisch: „The Artist. Ode an die Feder“


@anna.haifisch

Im Leben von The Artist hat sich viel getan. Zwar ist er jetzt maxi­mal er­folg­reich und hat alles, was er sich immer ge­wünscht hat, doch ist sein Leben ein ein­ziges Drama, denn er ist eben immer noch ein weiner­licher, sen­sibler Künst­ler. Im Stile einer großen drama­tischen Oper er­zählt Anna Haifisch vom Da­sein zwischen Größen­wahn und Nerven­zusam­men­bruch – von Auf­stieg und Fall von The Artist und voll­endet damit ihre Tri­logie rund um die Zu­mu­tungen, Pein­lich­keiten und Ängste der Künst­ler­exis­tenz.

Anna Haifisch (*1986) studierte Il­lus­tration an der HGB Leip­zig. 2015 erschien ihr erstes Buch „Von Spatz“ bei Roto­pol, 2016 und 2017 folgten bei Re­pro­dukt die ersten Bände von „The Artist“. Zu­letzt ver­öffent­lichte sie „Gnocchi Gnocchi – who’s there?“ mit Ste­fa­nie Leinhos (2020, Colo­rama Books) und „Resi­denz Fahren­bühl“ (2021, Spector Books). Ihre Ar­bei­ten werden in zahl­reichen Län­dern auf­ge­legt und ers­cheinen u. a. in The New Yorker, The Guardian, SZ Maga­zin und Die Zeit. 2020 wurde Anna Haifisch mit dem Max-und-Mo­ritz-Preis als „Beste deutsch­spra­chi­ge Comic-Künst­lerin“ aus­ge­zeichnet. „The Artist. Ode an die Feder” er­scheint wie gewohnt bei Re­pro­dukt.



[03]
mom art space
Valentinskamp 34A
20355 Hamburg

Vernissage
FR 01.10. 18 Uhr
Laufzeit Ausstellung
FR 01.10. — SO 03.10.

Öffnungszeiten
FR 01.10. 18 — 22 Uhr
SA 02.10. 12 — 18 Uhr
SO 03.10. 12 — 18 Uhr
Comiclesungen und Signierstunden werden online kurzfristig angekündigt! Comiclesungen und Signierstunden werden online kurzfristig angekündigt! Comiclesungen und Signierstunden werden online kurzfristig angekündigt!